Es läuft weiter rund

Auch nach ihrer kleinen Turnierpause nach den Weltreiterspielen läuft es für Isabell Werth weiter rund. Beim CDN Elitepreis Affalterbach gewann die frischgebackene Doppel-Weltmeisterin auf Apache Grand Prix (72,927%) und Grand Prix Kür (79,850), auf Polano belegte sie im Grand Prix Platz vier und im Spezial Platz zwei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.