In allen Sätteln zuhause

Dressur-Queen Isabell Werth ist in allen Sätteln zuhause. Bei den Munich Indoors gewann sie mit Apache – nach einem nicht ganz zufriedenstellenden Platz drei im Grand Prix – die Grand Prix Kür mit einem ausdrucksstarken und schwungvollen Ritt. Mindestens ebensoviel Power zeigte sie im Springsattel, in den sie für eine Show-Vorführung geklettert war und vor dem begeisterten Münchner Publikum souverän auch alle Hindernisse meisterte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.