Weitere Weltcup-Punkte gesammelt

Beim internationalen Reit- und Springturnier von Amsterdam hat Isabell Werth auf ihrem bewährten Warum nicht FRH wieder fleißig Weltcup-Punkte gesammelt. Nachdem sich die beiden im Grand Prix auf Rang drei platzierten, steigerten sie sich in der Weltcup-Kür noch einmal und belegten mit 80,475 Prozentpunkten Platz zwei hinter der Lokalmatadorin Adelinde Cornelissen auf Jerich Parzival (81,475 %). Damit rangiert Isabell nach sieben von neun Qualifikationsprüfungen gemeinsam mit Ulla Salzgeber mit jeweils 74 Punkten auf Platz eins in der Gesamtwertung der Westeuropaliga. Das Weltcup-Finale findet vom 27. April bis 1. Mai in Leipzig statt.

Schreibe einen Kommentar