Wiesbaden: Das CongressCenter tanzt

Fünfzig Jahre ist es her, dass Josef Neckermann, der zweimal olympisches Dressur-Mannschaftsgold gewann und 1972 als bis heute ältester deutscher Sportler in ein olympisches Viereck einritt, den Ball des Sports in Wiesbaden ins Leben rief. Zum Jubiläum stand das Event, mit dem die Deutsche Sporthilfe um Unterstützung für ihre Athleten wirbt, daher ganz im Zeichen des Reitsports. In der Mitte des Ballsaals präsentierten Reiter aus den drei olympischen Disziplinen und eine Pony-Nachwuchsreiterin den deutschen Reitsport. Durch das Programm führte Johannes B. Kerner, assistiert von den Bundestrainern. Für den Dressursport durfte ich mit Weihegold durch diese ganz besondere Arena tanzen – ein Auftritt, bei dem sie gut gelaunt mit dem glitzernden Publikum um die Wette glänzte.

(Fotos: Frank Heinen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.