Isabell Werth | Erfolge mit dem Nachwuchs
51209
post-template-default,single,single-post,postid-51209,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Erfolge mit dem Nachwuchs

Beim Dressur- und Springturnier des Krefelder Reit- und Fahrvereins siegte Isabell in der Intermadiaire I mit Lamonte und belegte mit Krack Platz zwei. Mit Laurenti gab es außerdem noch einen Sieg in der Intermediaire II.

Krefelds Hausherr Friedhelm Kühnen gratuliert Isabell Werth Fotograf: Andrea Wolters

Krefelds Hausherr Friedhelm Kühnen gratuliert Isabell Werth
Fotograf: Andrea Wolters

„Ich hatte im Vorfeld meinen Start in Krefeld nicht an die große Glocke gehängt,“ so die Rheinbergerin, „weil es immer schwierig ist, wenn man dann aus irgendwelchen wichtigen Gründen doch nicht reiten kann. Bei einem großen, internationalen Turnier fällt das nicht so sehr ins Gewicht, da dort viele Top-Reiter an den Start gehen und einer mehr oder weniger nicht gleich die ganze Presseberichterstattung beeinflusst. Auf den kleineren Turnieren ist das anders. Wenn man da kurzfristig absagen muss, gibt es immer Enttäuschungen und lange Gesichter. Aus diesem Grund bin ich hin und wieder lieber mal eine Art Überraschungsgast.“