Isabell Werth | Zwei Siege in Hannover
51299
post-template-default,single,single-post,postid-51299,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Zwei Siege in Hannover

Isabell und El Santo in Hannover Fotograf: Julia Rau

Isabell und El Santo in Hannover
Fotograf: Julia Rau

Bei den German Classics Hannover konnte Isabell Werth auf El Santo sowohl den Grand Prix als auch die Kür gewinnen. Trotz der beiden Siege war die Rheinbergerin aber mit ihrem Braunen nicht hundertprozentig zufrieden. „Ganz in der Form wie zu Hause war er noch nicht. Vor allem beim Einritt in den Grand Prix merkte ich, dass er richtig die Luft anhielt und innerlich angespannt war. Er ließ sich zwar durch die Prüfung reiten und sammelte auch gute Noten, aber leider passierten auch dicke Fehler wie in der zweiten Piaffe. Beim nächsten Start in der Kür war er dann wie ausgetauscht und deutlich unverkrampfter. So sollte es eigentlich immer sein.“