Isabell Werth | Ernie tanzte bei „Pferd&Sinfonie“
51324
post-template-default,single,single-post,postid-51324,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Ernie tanzte bei „Pferd&Sinfonie“

Isabell und El Santo in perfekter Piaffe bei der Fotograf: Julia Rau

Isabell und El Santo in perfekter Piaffe bei der
Fotograf: Julia Rau

Einen atemberaubenden Auftritt hatte Isabell Werth im Rahmen des CHIO’s bei „Pferd & Sinfonie“ im ausverkauften Deutsche Bank Stadion der Aachener Soers. Kunstvoll ausgeleuchtet über Scheinwerfer und musikalisch am Flügel begleitet von Péter Halász, dem Ersten Kapellmeister des Theaters Aachen, trabte, traversierte und piaffierte die Olympionikin wie im Tanz. Gänsehaut bei den Zuschauern, und auch Isabell Werth war glücklich. „Es hat unglaublich viel Spaß gemacht. Ich hatte Ernie für diese besondere Aufgabe gesattelt und er hat sich unglaublich präsentiert. Wir zwei im Dunkeln allein auf dem Platz zur Musik eines einzelnen Flügels, das war nicht nur für die Zuschauer ein besonderes Erlebnis. Ernie marschierte großartig und piaffierte, was das Zeug hält. Ein toller Abend.“