Isabell Werth | Elfter DM-Titel für Isabell
51445
post-template-default,single,single-post,postid-51445,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Elfter DM-Titel für Isabell

Holte sich in Münster Titel Zehn und Elf: Isabell und Hannes Fotograf: B. Schnell

Holte sich in Münster Titel Zehn und Elf: Isabell und Hannes
Fotograf: B. Schnell

Ein rundum erfolgreiches Wochenende verzeichnete Isabell Werth bei den Deutschen Meisterschaften in Münster. Musste sie sich nach einem Patzer im Einlauf-Grand Prix noch Anabel Balkenhol und Dablino geschlagen geben, drehte sie im Spezial, der Entscheidung um den Meistertitel, den Spieß um. Mit 77,708 Prozent gewann sie auf Warum nicht FRH und wurde damit auch Deutsche Meisterin Grand Prix Spezial 2010. Und zu diesem zehnten Deutsche-Meister-Titel ihrer Karriere setzte die Rheinbergerin einen Tag später in der Kür noch einen drauf: Mit einem gelungenen Ritt und 81,700 Prozent holte sie sich auch den Kür-Titel und damit Titel Nummer Elf. Das ist bisher Rekord.