Isabell Werth | Platz zwei im Meggles Champions Finale
51475
post-template-default,single,single-post,postid-51475,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Platz zwei im Meggles Champions Finale

Dritte im Grand Prix und Zweite im Spezial, der Entscheidungsprüfung um das Meggle Champions Finale – so endete für Isabell Werth und Satchmo das internationale Reitturnier von Dortmund. Fehler in den Einer- und in den Zweierwechseln hatten die Rheinbergerin im Spezial wichtige Punkte gekostet, so dass sie sich mit 74,583 Prozent Matthias Alexander Rath und Sterntaler Unicef (75,541%) geschlagen geben musste. „Eigentlich hätte Matthias Anky und mir in Dortmund ja doch – ganz gentlemanlike – den Vortritt lassen müssen,“ flachste sie anschließend in der Pressekonferenz. „Aber Spaß beiseite. Matthias hat einen tollen Ritt hingelegt und den Sieg wirklich verdient. Mit meinem zweiten Platz bin ich also durchaus zufrieden.“