Isabell Werth | Abschied und Neubeginn
51479
post-template-default,single,single-post,postid-51479,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Abschied und Neubeginn

Hayley Beresford (links) hat über vier Jahre bei Isabell geritten. Fotograf: Barbara Schnell

Hayley Beresford (links) hat über vier Jahre bei Isabell geritten.
Fotograf: Barbara Schnell

Die Australische Olympiareiterin Hayley Beresford wird nach vier Jahren dem Stall Werth den Rücken kehren und in die Schweiz ziehen. „Das ist natürlich schade, aber auch verständlich“, erklärt Isabell. „Hayley’s Mann Kian hat dort eine tolle Anstellung gefunden und auch sie hat die Möglichkeit, reiterlich eine neue Herausforderung anzugehen. Sie übernimmt die Ausbildung im Stall von Otto Hofer, der sich aus Altersgründen aus dem aktiven Beritt zurückziehen möchte.“ Wann genau die Profi-Reiterin ihre Koffer Richtung Süden packen wird, ist noch nicht ganz klar. Sicher ist laut Isabell nur: „Wir werden sie vermissen. Aber ganz aus der Welt wird sie nicht sein, denn geplant ist, dass wie weiterhin regelmäßig mit ihren Pferden hier zum Training anreist.“