Isabell Werth | Reiter gingen leer aus
51544
post-template-default,single,single-post,postid-51544,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Reiter gingen leer aus

Bei der NRW-Sportlerwahl gingen die Reiter in diesem Jahr leer aus. Weder Isabell, noch die mit ihr nominierte Dressurmannschaft, konnte einen der Felix-Awards mit nach Hause nehmen. Sportlerin des Jahres wurde die Fechterin Britta Heidemann, zum Team des Jahres kürten die Fans die Hockey-Nationalmannschaft der Herren.