Isabell Werth | El Santo geht nach Frankfurt
51573
post-template-default,single,single-post,postid-51573,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

El Santo geht nach Frankfurt

Isabell und El Santo NRW Fotograf: Barbara Schnell

Isabell und El Santo NRW
Fotograf: Barbara Schnell

Mit seinem Sieg in der Nürnberger Burgpokal-Qualifikation beim Schlosspark-Turnier in Wickrath qualifizierte sich Nachwuchspferd El Santo NRW unter Isabell Werth für das Burgpokal-Finale in Frankfurt. „Ernie ist ein sehr lockeres Pferd“, strahlte Isabell nach dem Ritt. „Ich glaube, aus ihm kann mal ein Großer werden.“ Neben ihrem eigenen Erfolg hatte die „Chefin“ auch allen Grund, sich über die Erfolge ihrer Bereiter Hayley Beresford und Matthias Bouten zu freuen. Während Hayley, die ja als Reiterin für ihr Heimatland Australien ebenfalls nach Hongkong reisen wird, in der Burgpokal-Quali auf Rhapsodie Queen Platz drei belegte, platzierte sich Matthias Bouten mit dem fünfjährigen Krack auf Platz vier in der Dressurpferde L.