Isabell Werth | Und noch ein Deutscher-Meister-Titel
51596
post-template-default,single,single-post,postid-51596,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Und noch ein Deutscher-Meister-Titel

_id22_300_a0039426-dm-isa

Beim Hoch konzentriert: Isabell und Hannes Fotograf: Barbara Schnell

Zitterpartie für Isabell Werth und Warum nicht FRH bei der Deutschen Meisterschaft in Balve. Nachdem die beiden sovuerän den Grand Prix (76,500 %) gewonnen hatte, landeten sie nach einigen Unstimmigkeiten in der Kür nur auf Platz Acht. Der große Fuchs hatte sich erschrocken, als in der Nähe des Vierecks jemand von einem Zeltdach das Wasser herunterfließen ließ. Es dauerte danach, bis Pferd und Reiter wieder harmonisch zusammenfanden. Trotzdem reichte der am ersten Tag eingerittene Vorsprung, um in der Meisterschaftswertung Gold mit nach Hause zu nehmen.