Isabell Werth | Sechster Derby-Titel für Isabell
51599
post-template-default,single,single-post,postid-51599,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Sechster Derby-Titel für Isabell

Isabell Werth auf Apache. Fotograf: Julia Raue

Isabell Werth auf Apache.
Fotograf: Julia Raue

Bereits zum sechsten Mal entschied Isabell Werth am Wochenende in Hamburg das Deutsche Dressur-Derby für sich. Die Rheinbergerin, die auf Apache beide Qaulifikations-Runden gewonnen hatte, war auch im Pferdewechsel auf ihrem eigenen Pferd und den „Fremdpferden“ nicht zu schlagen. Der Derby-Titel samt blauer Schärpe und Eichenkranz war somit erneut ihrer. Platz zwei ging an Heike Kemmer, Platz drei an die Australierin Kristy Oatley. Und auch in der kleinen Tour, dem St. Georg, war die Rheinbergerin nicht zu schlagen. Auf Nachwuchspferd Der Stern bekam sie mit 71,750 Prozent und setzte sich damit an die Spitze des Feldes.