Isabell Werth | Weltcupsieg in Dänemark
51641
post-template-default,single,single-post,postid-51641,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Weltcupsieg in Dänemark

Weiterhin auf Erfolgskurs sind Isabell Werth und Warum nicht FRH. Nach ihren Siegen eine Woche zuvor in Stuttgart gewannen die beiden auch Grand Prix (72,291 Prozent) und Grand Prix-Kür (79,550 Prozent) des Weltcups Dressur im dänischen Odense. Auf Fuchshengst Fuchsberger siegte die Rheinbergerin außerdem im internationalen St. Georg und belegte Platz zwei in der Inter I-Kür.