Isabell Werth | Hannes siegt im CDI-Grand Prix
51681
post-template-default,single,single-post,postid-51681,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Hannes siegt im CDI-Grand Prix

Ohne Chancen waren die übrigen Teilnehmer des CDI-Grand Prix beim diesjährigen CHIO in Aachen gegen die Doppelweltmeisterin und ihr „Zweitpferd“ Warum nicht FRH. Mit 74.042 Prozent gewann die beiden ungefährdet die Prüfung vor Dauerrivalin Anky van Grunsven auf Painted Black (71.250 Prozent). Am Freitag gehen Hannes und Isabell im Grand Prix Spezial an den Start, Anky van Grunsven hat sich für die CDI-Kür-Tour entschieden. Im Gegensatz zur CDIO-Tour können die Reiter sich hier für „entweder oder“ entschieden.