Isabell Werth | Isabell als virtuelle Trainerin
51695
post-template-default,single,single-post,postid-51695,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Isabell als virtuelle Trainerin

Nun gibt’s die weltbeste Dressurreiterin auch im Computer: Aktuell ist das erste PC-Spiel zum Reiten „Isabell Werth: Reitsport“ im Fachhandel erhältlich. An der Entwicklung des Spieles, in dem die Disziplinen Springen, Vielseitigkeit und natürlich Dressur absolviert werden können, hat Isabell tatkräftig mitgeholfen. Als virtuelle Trainerin gibt sie wertvolle Tipps, kritisiert aber auch, wenn ihr die Bemühungen der Schüler und Pferde nicht gefallen. „Ein solches Spiel war auch für mich Neuland. Es war sehr reizvoll, es intensiv mit zu gestalten. Nun hoffe ich, dass wir einige Spieler dafür begeistern können, sich auch real mit diesem wundervollen Partner Pferd zu beschäftigen“, erhofft sie sich von dem Spiel, das vom Berliner Spezialisten Frogster produziert wurde. „Von der hohen Qualität der Darstellung in der Reitsimulation bin ich selbst wirklich überrascht.“