Isabell Werth | Weltcup-Test in ’s-Hertogenbosch
51706
post-template-default,single,single-post,postid-51706,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Weltcup-Test in ’s-Hertogenbosch

Nicht wirklich weit reisen muss Isabell Werth zum nächsten Test fürs Weltcup-Finale im April im Glücksspiel-Paradies Las Vegas: Vom heimischen Rheinberg aus ist es nur ein kleines Stück Autobahn bis ins holländische ´s-Hertogenbosch, wo die Doppel-Weltmeisterin mit Warum nicht FRH als Favoritin an den Start geht. „Das ist eine der besten Hallen-Veranstaltungen überhaupt“, schwärmte Isabell vor der Abfahrt ins kaum 130 Kilometer entfernte ’s-Hertogenbosch. In den Brabant-Hallen steigt das traditionsreiche Turnier bereits zum 40. Mal. Nicht am Start ist Isabell Werths „ewige“ Rivalin Anky van Grunsven, die vor zwei Wochen ihr zweites Kind zur Welt brachte.