Isabell Werth | Goldenes Wochenende
51708
post-template-default,single,single-post,postid-51708,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Goldenes Wochenende

Beim traditionell stark besetzten nationalen Dressurturnier im niederrheinischen Hünxe setzte Isabell Werth ihre Siegesserie der vergangenen Monate fort. Auf Routinier Apache gewann sie sowohl den Grand Prix (72,85 Prozent) als auch den Grand Prix Spezial (74,53%). Den Erfolg komplettierten die Nachwuchs-Hengste Fuchsberger und For Joy. Mit Fuchsberger gelang sowohl der Sieg im St. Georg (70,17%) als auch in der Intermediaire I (73,08%). Youngster For Joy trabte in der M/A mit 68,48 Prozent punktgleich mit dem zweifachen Weltmeister der jungen Pferde, Damon Hill NRW unter Ingrid Klimke, auf Rang zwei.