Isabell Werth | Siegerin vorm Brandenburger Tor
51773
post-template-default,single,single-post,postid-51773,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Siegerin vorm Brandenburger Tor

Typisch Isabell Werth. Erst gewann sie beim Internationalen Dressurturnier in Verden auf Satchmo souverän den Grand Prix und den Grand Prix Spezial, dann eilte sie flugs weiter nach Berlin, um dort vor dem Brandenburger Tor in Sachen WM-Werbung zu reiten. Rund 2000 Zuschauer hatten sich am eigens aufgeschütteten Reitplatz vor spektakulärerer Kulisse eingefunden, um Isabell sowie einige ihrer prominenten Reiterkollegen zuzujubeln. „Die ist hier einfach eine tolle Möglichkeit, auf die Spiele der Reiter aufmerksam zu machen“, betonte die Olympionikin. „Es wäre toll, wenn es auch bei den zweiten Weltmeisterschaften des Jahres in Deutschland eine so schöne Stimmung geben würde.“