Isabell Werth | Geburtstags-Sieg
51782
post-template-default,single,single-post,postid-51782,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Geburtstags-Sieg

So darf es weiter gehen! Passend zu ihrem 37. Geburtstag gewann Isabell Werth auf ihrem Warum nicht die erste Wertungsprüfung der Deutschen Meisterschaft in Münster. Mit 76.708 Prozent setzte sich das Geburtstagskind im Grand Prix an die Spitze. Auf Satchmo wurde die Olympionikin mit 74.500 Prozent außerdem dritte, zwischen die beiden Werth’schen Vierbeiner schoben sich lediglich Heike Kemmer und Bonaparte. Für Isabell ist dies nicht nur eine gute Ausgangsposition in Sachen Deutsche Meisterschaft, sondern auch bezüglich der Weltreiterspiele. Denn in Münster wird an diesem Wochenende die Entscheidundg fallen, wer die Deutschen Farben Ende August in Aachen verteidigen wird.