Isabell Werth | Gelungener Auftakt
51807
post-template-default,single,single-post,postid-51807,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Gelungener Auftakt

m Grand Prix, der Vorprüfung zur abschließenden Weltcup-Final-Kür, hat Warum nicht FRH die Erwartungen seiner Reiterin Isabell Werth erneut erfüllt. Mit zehn Jahren einer der jüngsten Pferde im Feld zeigte sich der große Fuchs mit Spitznamen „Hannes“ wieder von seiner besten Seite und belegte mit 75.208 Prozent nur ganz knapp hinter dem Schweden Jan Brink auf Björsells Briar Platz zwei. Der Sieg ging an Favoritin Anky van Grunsven auf Salinero.