Isabell Werth | „Hannes“ überzeugend
51824
post-template-default,single,single-post,postid-51824,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

„Hannes“ überzeugend

Warum nicht FRH alias „Hannes“ entwickelt sich mehr und mehr zum beständigen Spitzen-Pferd. Auch am zweiten Tag seines Einsatzes beim internatinalen Hallenturnier in Dortmund lieferte der erst zehnjährige Hannoveraner unter Isabell Werth eine vorbildliche Leistung ab und überzeugte im Spezial mit seinem Bewegungspotenzial und seinen großen Versammlungsmöglichkeiten (73,80 Prozent). Knapp geschlagen wurde er nur von der eleganten Stute Falada unter der für Frankreich reitenden Karen Tebar (74,00%). Rang drei ging an Ann Kathrin Linsenhoff auf Sterntaler.