Isabell Werth | Mit Antony nach Las Vegas
51942
post-template-default,single,single-post,postid-51942,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Mit Antony nach Las Vegas

19 Jahre ist er alt, aber so fit wie eh und je: Antony FRH, eines der Erfolgspferde der mehrfachen Olympiasiegerin Isabell Werth. Grund für seine Reiterin, ihn mit zum Weltcup-Finale nach Las Vegas (21.-24. April) zu nehmen. „Der Oldie und ich, wir machen uns auf den Weg ins Spielerparadies“, schmunzelt die Rheinbergerin. „Ich habe lange überlegt, ob ich ihm die Reise zumuten kann. Aber er beweist mir jeden Tag, dass er nicht zum alten Eisen gehört.“ Trotzdem will die Olympionikin nicht warten, bis Antonys Leistungskurve abwärts geht. Das Weltcup-Finale wird vermutlich sein letzer großer Auftritt sein, Antonys Verabschiedung aus dem großen Sport ist für die Deutschen Meisterschaften Anfang Juli in Verden vorgesehen. Dort ist Antony einst über die Auktion gegangen – dort hat seine beispiellose Dressurkarriere begonnen, dort soll sie enden.