Isabell Werth | Mechelen ohne Isabell
51977
post-template-default,single,single-post,postid-51977,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Mechelen ohne Isabell

Eigentlich hatte Isabell Werth mit dem Weltcup-Turnier im Belgischen Mechelen das Jahr 2004 ausklingen lassen wollen. Doch der Eingriff, bei dem ihr wenige Tage vor Weihnachten eine Metallplatte aus dem Bein entfernt worden was, brachte die Turnierplanung dann doch ein wenig durcheinander. „Der Schnitt ist nicht groß“, so erklärte sie. „Aber beim Reiten hat die frische Wunde doch mehr weh getan, so dass ich Vernunft walten ließ und den Start absagte.“ Im neuen Jahr geht es dann mit dem Rolinck Cup in Münster (12.-16. Januar) weiter.