Isabell Werth | Emilio glänzt beim Weltcup-Gastspiel in Lyon
52925
post-template-default,single,single-post,postid-52925,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Emilio glänzt beim Weltcup-Gastspiel in Lyon

Als amtierende Weltcup-Siegerin wäre ich eigentlich jetzt schon für das kommende Finale in Paris qualifiziert, nachdem ich zwei Etappen mitgeritten bin. Aber mit drei Grand-Prix-Pferden im Stall habe ich das Glück, auch in der Hallensaison bei den Top-Turnieren Präsenz zeigen zu können — also auf nach Lyon. Nachdem Johnny vor zwei Wochen in Herning noch der dänischen Nachwuchs-Amazone und EM-Bronze-Medaillistin Cathrin Dufour auf dem Podium den Vortritt ließ, war Emilio dort heute wie schon im gestrigen Grand Prix der Sieg nicht zu nehmen. Nach der Prüfung schloss er freundlich Bekanntschaft mit Beatriz Ferrer-Salats Zweitplatziertem Delgado (Foto), doch im Viereck war er mit voller Konzentration dabei und sicherte uns mit 86,1% die Führung.