Isabell Werth | Gehirnjogging auf der Equitana
53315
post-template-default,single,single-post,postid-53315,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Gehirnjogging auf der Equitana

Immer wieder anders gestalten sich meine Auftritte auf der Equitana in Essen – nach Vorstellungen der Arbeit mit meinem Team oder Präsentationen auf der Hengstschau war ich diesmal als Trainerin gefragt: Vier junge Damen und ihre Pferde hatten eine Trainingseinheit bei mir gewonnen, das Live-Training fand gestern im neuen Großen Ring in Halle 4 statt. Mir hat es großen Spaß gemacht, mit diesen vier völlig unterschiedlichen Paaren zu arbeiten, sie bei ihren Stärken zu unterstützen und hoffentlich zu helfen, ihnen die Angst vor ihren Problemen zu nehmen. Eine tolle Intiative der Equitana – gern mehr davon!