Isabell Werth | Aachen: Erstmal Emilio
53375
post-template-default,single,single-post,postid-53375,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland-ver-1.8.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_400,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive

Aachen: Erstmal Emilio

Mit Schaufensterwettbewerben und Countdown-Uhren wirft der CHIO jedes Jahr seine Schatten voraus … ein untrügliches Zeichen dafür, dass das Weltfest des Pferdesports vor der Tür steht, sind aber auch die vielen Frauen, die — in der Kraftfahrt-Branche sonst durchaus unüblich — PS-Giganten mit kostbarer Fracht über Aachens Straßen steuern. Meine Pferde wurden jedenfalls von unserer Pflegerin Steffi routiniert und sicher aufs Turniergelände gebracht.

Heute stand neben Trainingsrunden mit Emilio und Bella Rose der Vet Check für Emilio auf dem Programm. Eigentlich Routine, aber man ist doch immer wieder froh, wenn die Offiziellen ihr tierärztliches und richterliches OK für den Start gegeben haben. Morgen Abend starten wir nun als drittletztes Paar im Grand Prix der CDI****-Tour. Das Fest kann beginnen.