Weltcup-Test in ‘s-Hertogenbosch

Nicht wirklich weit reisen muss Isabell Werth zum nächsten Test fürs Weltcup-Finale im April im Glücksspiel-Paradies Las Vegas: Vom heimischen Rheinberg aus ist es nur ein kleines Stück Autobahn bis ins holländische ´s-Hertogenbosch, wo die Doppel-Weltmeisterin mit Warum nicht FRH als Favoritin an den Start geht. „Das ist eine der besten Hallen-Veranstaltungen überhaupt“, schwärmte Isabell vor der Abfahrt ins kaum 130 Kilometer entfernte ‘s-Hertogenbosch. In den Brabant-Hallen steigt das traditionsreiche Turnier bereits zum 40. Mal. Nicht am Start ist Isabell Werths „ewige“ Rivalin Anky van Grunsven, die vor zwei Wochen ihr zweites Kind zur Welt brachte.

Schreibe einen Kommentar