Meisterlich im Ländle

Als Titelverteidigerin brauche ich in der aktuellen Saison keine WeltCup-Punkte zu sammeln, um mich für das kommende Finale in Göteborg zu qualifizieren, sondern es reicht, wenn ich durch die Teilnahme an zwei Qualifikationsturnieren quasi mein Interesse daran bekunde, im Finale zu starten. Trotzdem war ich sehr gespannt auf diesen bedeutenden Hallenstart in der Stuttgarter Schleyerhalle – für Bella Rose der erste seit 2014, als sie mit mir den “German Master”-Titel holte. Traumpferd, das sie ist, hat sie bei ihrem ersten Wettkampf seit Tryon an ihre WM-Form angeknüpft und mir im Grand Prix wie in der Kür den Sieg beschert.

Für Emilio ist Stuttgart alles andere als ein fremdes Pflaster. 2015 wurde er hier mit dem Otto-Lörke-Preis ausgezeichnet und gewann die “German Master”-Tour; 2016 wurde er zum zweiten Mal “Meister” im Special – dieses Jahr wurden es aller guten Dinge drei. Ich war glücklich, das Publikum begeistert – auch 2018 war die Stimmung in Stuttgart unschlagbar.

 

(Fotos: Stefan Lafrentz)

 

Über den Wolken … und wieder zu Hause

Dass die Kür in Tryon ausfallen musste, war für alle Beteiligten jammerschade – für die Reiter, die sich auf das letzte Kräftemessen dieser WM sehr gefreut hatten, genauso wie für die Zuschauer, die mit Sicherheit noch einmal äußerst spannenden Sport gesehen hätten. Aber die Sicherheit geht nun einmal vor.

So sind wir also alle zum geplanten Termin nach Hause geflogen. Bella Rose hat sich mit ihrem bewährten Reisepartner Cosmo das Heu geteilt. Es war eine ruhige, problemlose Reise, auf der ich Gelegenheit hatte, die Freude über den überragenden Erfolg unseres Teams und das Glück, Bella Rose auf den Punkt in die Form ihres Lebens gebracht zu haben,  in Ruhe auf mich wirken zu lassen. Auch sie hat die Reise gut überstanden und genießt nun zu Hause auf der Weide die letzten schönen Sommertage.

Danke an das Team, das uns auf der Reise nach Tryon begleitet und unterstützt hat, danke an mein Team unterwegs und auch daheim, danke an Madeleine Winter-Schulze für dieses wunderbare Pferd, an das sie genauso unbeirrt geglaubt hat wie ich – und danke an alle, die uns die Daumen gedrückt haben!

Danke, Bella!

WERTH Isabell (GER)
Tryon – FEI World Equestrian Games™ 2018
Grand Prix Special Einzelentscheidung
14. September 2018
© www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz